Frankenstein

von Dietmar Dath
inspiriert von Mary Shelley
Uraufführung

Regie Stefan Pucher / Bühne Barbara Ehnes / Kostüme Annabelle Witt / Video Chris Kondek / Mitarbeit Video Ruth Stofer / Gamedesign Victor Morales / Musik Christopher Uhe / Licht Frank Bittermann
Mit Edmund Telgenkämper, Robert Hunger-Bühler, Fritz Fenne, Inga Busch, Lena Schwarz, Julia Kreusch

Viktor Frankenstein Edmund Telgenkämper
Geschöpf Robert Hunger-Bühler
Totoschka, Viktors Gehilfe Fritz Fenne
Prof. Anna Waldmann Inga Busch
Elisabeth Lavenza Lena Schwarz
Robert Walton Julia Kreusch
 
Regie Stefan Pucher
Bühne Barbara Ehnes
Kostüme Annabelle Witt
Video Chris Kondek
Mitarbeit Video Ruth Stofer
Gamedesign Victor Morales
Musik Christopher Uhe
Dramaturgie Andreas Karlaganis
Licht Frank Bittermann
Regieassistenz Maximilian Enderle
Bühnenbildassistenz Anna Caderas / Marie Hartung
Kostümassistenz Annina Gull
Inspizienz Michael Durrer
Soufflage János Stefan Buchwardt
Theaterpädagogik Katrin Sauter
Vor 200 Jahren erfand Mary Shelley am Genfersee die Geschichte von Dr. Frankenstein und seinem namenlosen Geschöpf – und begründete damit das Genre des Science Fiction. Inspiriert durch einen Blitzschlag setzte sich Shelley mit einer Zeit im wissenschaftlichen Umbruch auseinander, deren Konflikte bis in die Gegenwart strahlen: der unreflektierte Fortschrittsglaube, die Entfremdung zwischen Mensch und Kreatur und die Überwindung des Todes. Science-Fiction-Autor Dietmar Dath und Regisseur Stefan Pucher, die gemeinsam Ibsens „Ein Volksfeind“ aufsehenerregend aktualisiert haben, nähern sich dem Stoff bildgewaltig vor dem Hintergrund unserer heutigen Entwicklung von künstlichem Leben und Bewusstsein.

Parallelveranstaltungen zu Frankenstein:
- Ausstellung im Strauhof: Frankenstein - Von Mary Shelley zum Silicon Valley bis 13. Januar
- Lehrstuhl „Frankenstein“ im Kosmos (Zürcher Philosophie Festival) am 19. Januar
- Fluchtpunkt Schweiz mit Elisabeth Bronfen im Schauspielhaus Zürich am 27. Januar
- Das Filmpodium begleitet das Thema mit der Filmreihe "Der Frankenstein Komplex" vom 1. Januar bis 15. Februar.
 

Pfauen

Do, 10 Jan 20:00 Karten Premiere anschl. öffentliche Premierenfeier mit DJ Madame Léa Premieren-Abo
Mo, 14 Jan 20:00 Karten Theatermontag Einführung um 19:15
Mi, 23 Jan 20:00 Karten Einführung um 19:15 Migros-Abo Carte Blanche
Sa, 26 Jan 20:00 Karten
Di, 29 Jan 20:00 Karten Dienstag Abo A
Mi, 30 Jan 20:00 Karten Mittwoch Abo A

Dramaturg Andreas Karlaganis spricht mit dem Autor und Journalisten Dietmar Dath über Science Fiction, künstliche Intelligenz und darüber, wie alles mit Mary Shelleys „Frankenstein“ begann (wird im Schauspielhaus-Journal Januar 2019 erscheinen)

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros