Have a Cup of Tea mit Sophie Rois

Songs und Storys über Inzest, Unschuld und Klassenbewusstsein
Lesungsrechte Diogenes Verlag AG Zürich
Übersetzung von Harry Rowohlt

Regie Clemens Maria Schönborn / Musik Mark McRae, Clemens Maria Schönborn
Mit Sophie Rois

Sophie Rois
 
Regie Clemens Maria Schönborn
Musik Mark McRae, Clemens Maria Schönborn
Sophie Rois nimmt uns mit in eine vergangene Epoche: das 20. Jahrhundert. Geschichten vom britischen Subkontinent. Die Erzählungen des englischen Bestseller-Autors Ian McEwan und Songs von Ray Davies, Kopf der legendären britischen Band The Kinks, berichten von Grotesken des Alltags, vom Zauber des ersten Erlebens und vom Erwachsenwerden.

„Mit ihrer Stimme bringt sie die Dinge in jeder Lebens- und Bühnenlage auf den Punkt“, schreibt Die Zeit über Sophie Rois und schwärmt von „der spezifsch Roisschen Mischung aus Auftrittskraft und permanenter Selbstverwunderung“. Bei ihrer musikalischen Lesung Have a Cup of Tea wird Sophie Rois von Mark McRae und Clemens Maria Schönborn auf der Gitarre begleitet. Mark McRae arbeitet als Komponist und Songwriter u. a. für die Produzenten von David Bowie und Robbie Williams. Clemens Maria Schönborn verbindet mit Sophie Rois eine lange künstlerische Zusammenarbeit, in der verschiedene Arbeiten für Film, Theater und Hörfunk entstanden.


Weitere Lesungen im Pfauen:

Ilias von Homer
mit Robert Hungerbühler und Schlagzeuger Julian Sartorius am 11. Mai

Elisabeth Plessen - Die Unerwünschte
Lesung und Gespräch mit der Autorin am 5. Juni in der Kammer

> Zur Übersicht "Literatur im Pfauen"
 

Pfauen

Foto © Ulfig/ Hartmann/ Ahrens

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros