Early Birds

 

Jeden zweiten Freitag von 9:00 – 11:00 Uhr bietet eine Zürcher Kulturinstitution einen spartenübergreifenden Kulturvormittag an unter dem Titel „Early Birds“. An folgenden Angeboten sind das Schauspielhaus und das Junge Schauspielhaus beteiligt. Die Treffpunkte der jeweils aktuellen Angebote finden sie am Ende dieser Seite.

Anmeldung möglich, jedoch nicht nötig unter info@kulturvermittlung-zh.ch

 

2. November: Über die Schulter geschaut – Kunst auf_bewahren (Kunsthaus Zürich und Schauspielhaus Zürich)

Sind die Spuren der Zeit Teil des Kunstwerkes oder sollen sie beseitigt werden? Die Restauratorin Kerstin Mürer gibt Einblicke in aktuelle Projekte und konservatorische Überlegungen und Tätigkeiten – von der Erforschung der verwendeten Techniken und Materialien bis hin zur Festlegung der Ausstellungs- oder Transportbedingungen. Danach wird mit Gips und Farbe experimentiert.
 
Leitung Eveline Schüep, Kunsthaus Zürich und Anne Britting, Schauspielhaus Zürich
In Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zürich
 

16. November: Fiktion und Realität III – Spiel im Kopf (Junges Schauspielhaus Zürich und Kunsthaus Zürich)

Als ZuschauerInnen betreten wir den realen Raum der Matchbox im Schiffbau und nehmen Materialien wie Beton, Holz, Metall war. Wir entdecken Gegenstände, die wir aus anderen realen Orten kennen: Kinderwagen, Küchenwaage, Nähmaschine – und das Spiel beginnt in unserem Kopf. Wir begeben uns in die Welt von „CASA 18“, in der uns die Kunstschaffende und Ausstatterin Cornelia Koch anhand analoger Alltagsgegenstände zur Illusion verhilft.
 
Leitung Petra Fischer, Junges Schauspielhaus Zürich und Eveline Schüep, Kunsthaus Zürich
In Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zürich

 

Zürich/Verschiedene Schauplätze

In Zusammenarbeit mit kulturvermittlung-zh.ch

  • Stadt Zurich
  • Swiss Re
  • Zürcher Kantonalbank
  • Migros