Schauspielhaus Zürich



Karten kaufen



Silvia Fenz ist gestorben

Silvia Fenz, geboren 1940 in Wien, absolvierte eine Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar und einer Tanzausbildung an der Wiener Tanzakademie. Nach ersten Engagements u.a. in Wien, Tübingen und Oberhausen kam sie 1969 ans Thalia Theater Hamburg. 1980 wechselte sie mit Jürgen Flimm ans Schauspiel Köln und 1985 von dort zurück nach Hamburg. Von 1987 bis 1997 war Silvia Fenz am Wiener Schauspielhaus unter George Tabori und Hans Gratzer engagiert. 1998 kam sie ans Theater Basel, wo sie u.a. mit Stefan Bachmann, Sebastian Nübling, Christoph Marthaler, Stefan Pucher und Lars-Ole Walburg zusammenarbeitete. 2005 kehrte sie zurück in ihre Heimatstadt ans dortige Volkstheater. Neben ihren Theaterengagements war Silvia Fenz auch in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, so spielte sie u.a. in Michael Hanekes „Der siebente Kontinent“, in Harald Sicheritz‘ „Muttertag“ oder in der ORF-Serie „Kaisermühlen Blues“.

Am Schauspielhaus Zürich war Silvia Fenz 2011 in der Uraufführung von Thomas Jonigks „Weiter träumen“ (Regie Christof Loy) und 2012 als Herzogin von York in Barbara Freys Shakespeare-Inszenierung „Richard III.“ zu erleben.

Am 25. Juni ist Silvia Fenz in Wien verstorben.

„Silvia Fenz war eine wunderbare Schauspielerin und eine warmherzige und humorvolle Kollegin. Ich habe sie sehr gern gehabt und denke jetzt an ihre Angehörigen und Freunde.“ (Barbara Frey)

Spielzeiteröffnung 2016/17

Antigone
von Sophokles
in einer Bearbeitung von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel
Premiere am 10. September im Schiffbau/Halle

King A
Eine Ode an jedes Ritterherz
Regie Theo Fransz
Schweizerische Erstaufführung am 13. September im Theater der Künste/Bühne A

Dogville
nach dem Film von Lars von Trier
Regie Stephan Kimmig
Premiere am 15. September im Pfauen

Der thermale Widerstand
von Ferdinand Schmalz
Regie Barbara Falter
Uraufführung am 17. September im Pfauen/Kammer

Homo faber
nach dem Roman von Max Frisch
Regie Bastian Kraft
Premiere am 30. September im Pfauen

In dringenden Fällen sind wir während der Sommerpause unter mitteilung@schauspielhaus.ch erreichbar.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit, während der Sommerpause Tickets für den Spielzeitauftakt im September zu erwerben: Zwar bleibt die Theaterkasse bis einschliesslich 23. August geschlossen, über unseren Webshop läuft der Vorverkauf aber bereits!

Bitte beachten Sie, dass Ihnen das Team der Theaterkasse in der Sommerpause für allfällige Rückfragen zu Ihrer Webshop-Buchung nicht zur Verfügung steht! Zudem können während der Sommerpause auch keine Gutscheine über den Webshop gekauft werden.



Die Abos 2016/17 sind auch während der Sommerpause per Online-Bestellung erhältlich!

Partner des Schauspielhauses Zürich

Magazin/Blog RSS

Expand/Collapse